Officegläser

An dieser Stelle möchte ich gerne einige Fragen beantworten, die mir im Laufe vieler Gespräche immer wieder gestellt werden.

Frage: Worin unterscheidet sich eine Officebrille von einer Gleitsichtbrille?

Dirk Achterberg: Eine Officebrille ist praktisch eine halbe Gleitsichbrille ohne Fernbereich. Dadurch werden Mittel- und Nahbereich erheblich breiter und das Sehen am Monitor viel komfortabler.

Wir ermitteln mit Ihnen welches Officeglas für Ihre Sehsituationen das beste ist: Eines mit einem Schwergewicht der Sehentfernung beim Lesen, eines für hauptsächliche PC-Arbeit oder eines, das auch Kundenverkehr mit einschließt.

 

Frage: Warum brauche ich eine Officebrille wenn ich doch schon eine hochwertige Gleitsichbrille habe?

Dirk Achterberg: Hochwertige Gleitsichgläser zeichnen sich dadurch aus, dass in allen Sehentfernungen optimierte Sehbreiten aufweisen. Trotzdem kommt es, einfach auf Grund der benötigten höheren Glasstärke in der Nähe, zu einem immer schmaleren Mittelbereich. Außerdem sind gerade in diesem Bereich des Übergangs von der Ferne zur Nähe besonders viele unterschiedlichen Glasstärken - abgestuft von oben nach unten - untergebracht. Deswegen hat man für die Sicht auf - heutzutage immer größere - Monitore nur einen kleinen Sehbereich zur Verfügung.

Das führt, gerade bei längeren Sitzungen am PC, immer wieder zu schmerzhaften Fehlhaltungen des Körpers und Anstrengungsbeschwerden der Augen.

 

Frage: Gibt es für eine Officebrille Zuschüsse von der Krankenkasse?

Dirk Achterberg: Von Ihrer privaten Krankenversicherung möglicherweise ja - je nach Versicherungsvertrag -, von der gesetzlichen Krankenversicherung gibt es nichts.

Allerdings hat der Gesetzgeber bereits 1996 geregelt, dass es bei überwiegenden Bildschirmarbeitsplätzen mindestens einen Zuschuss vom Arbeitgeber geben muss. Die entsprechende Verordnung finden Sie für Ihren Arbeitgebere hier etwas weiter unten auf der Seite!

 

Frage: Gibt es auch Officegläser mit Tönungen?

Dirk Achterberg: Grundsätzlich ja! Gerade leichte, modische Tönungen sind bei Markengläsern immer möglich. Sinnvoll ist aber gerade hier die Rodenstock Entspiegelung Solitaire Protect Balance, die den erhöhte blauen Lichtanteil des Monitors herausfiltert und ein blendungsfreieres, entspannteres Sehen ermöglicht.

Empfehlen Sie diese Seite auf: